Musikalischer Abend im Advent

Zahlreiche Besucher folgten der Einladung der Sänger und Instrumentalisten unserer Gemeinde, am zweiten Adventssonntag um 17 Uhr, zu einem Musikalischen Abend im Advent.

Für knapp 70 Minuten konnten die Zuhörer einem abwechslungsreichen Programm zum Thema „Advent – Wärme – Licht“ den Darbietungen der Akteure lauschen und von dem oft hektischen Vorweihnachtstrubel abschalten.

Die Großartigkeit des wärmenden Lichts sowie der Liebe Gottes, in der er der Menschheit seinen eingeborenen Sohn als Erlöser sandte, wurde allen Beteiligten bereits in der einleitenden Moderation zu Beginn der Veranstaltung nahegebracht.

Wie ein roter Faden zog sich Gottes Licht und seine unendliche Liebe zu den Menschen durch das gesamte Programm, welches dann mit dem Lied „Gottes grenzenlose Liebe“, vorgetragen durch Chor und Orgel, einen krönenden Abschluss fand.

Als besonderes Highlight bereicherte in diesem Jahr eine Zithergruppe, bestehend aus drei Glaubensschwestern unserer Gemeinde, mit dem Lied „Es wird scho glei dumper“ den Abend.

Die musikalische Vielfalt unserer Gemeinde wurde außerdem durch weihnachtliche Beiträge des Instrumentalkreises sowie des Senioren-, Jugend- und Kinderchores erkennbar.

Bemerkenswert ist hierbei im Hinblick auf die Zukunft, dass sich bereits die jüngsten Mitglieder unserer Gemeinde motiviert und mit großer Lust musikalisch beteiligen und sich somit zur Freude der Gemeinde und zur Ehre Gottes einbringen.

Diese Freude reicht dann, wie beim Liedbeitrag „Leise rieselt der Schnee“ des Seniorenchores zum Ausdruck kam, bis ins hohe Alter hinein…

Bevor der Musikalische Abend im Advent mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Tochter Zion, freue dich“ sein Ende fand, wurde unsere Glaubensschwester Solbrig, als Chorleiterin des Abends, noch mit einem schönen Blumenstrauß überrascht.

Unser Vorsteher sowie der Evangelist bedankten sich bei ihr im Namen aller Chorsänger, für ihr nunmehr knapp einjähriges Engagement in der Chorleitung und aller damit verbundener Probenarbeit.

Dieser Abend hat wieder einmal gezeigt, wie vielfältig die musikalischen Möglichkeiten innerhalb unserer Gemeinde zum Ausdruck kommen können. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden und auch an alle, die sich einfach die Zeit genommen haben, diesen Darbietungen zu lauschen und für ein paar Augenblicke den Alltag auszublenden.

Es war deutlich im Herzen zu spüren, das warme Licht. Gottes Licht…